Prozess und Industrie 4.0 Umsetzung aus einer Hand – das ifp hat eine Digitalschwester

Das Institut für Produktivität hat seit Kurzem eine Schwester: Die ifp Software GmbH.

Mit der ifp Software GmbH haben wir die Strukturen geschaffen, nicht nur Konzepte sondern auch Produkte für die Industrie 4.0 zu liefern – Software und Hardware.

Wir sind zu allererst Lean-begeistert. Aber wir sind auch Start-Up-Gründer, Forscher, Unternehmer – und grundsätzlich neugierig. Deshalb wollen wir die Produktivitätssteigerungen auch mit digitalen Werkzeugen betreiben, aus ihnen das Potenzial locken.

Wir haben uns 4 Prinzipien gegeben, an denen wir unseren Lösungsansatz ausrichten:

• Reduzierung von Verschwendung statt deren Automatisierung
• Beschleunigung der Kommunikation statt deren Ersatz
• Wo immer möglich kleine, flexible und modularisierte Lösungen
• Wo immer möglich Erfassung von Zahlen, Daten, Fakten zur Entscheidungsverbesserung

Zwei Personen haben uns dabei inspiriert: Thorsten Dierks, der Telefonica CEO hat gesagt „Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, haben Sie einen scheiß digitalen Prozess“ – das ist auch unsere Position. Und der verstorbenen Edwards Deming wird mit den Worten zitiert „Ohne Daten sind Sie nur eine weitere Person mit einer Meinung“. Die Beiden hatten wir vor Augen beim Start der ifp Software GmbH.

Sie können von uns die Konzeption neuer Geschäftsmodelle erwarten – wir haben über die Berufsjahre schon Einiges an Erfahrung aufgesammelt, um hier ein valider Diskussionspartner zu sein (In diesem Zusammenhang empfehlen wir übrigens diesen Post von Steve Blank – ein sehr lesenswerter Beitrag zum Innovationsmanagement in Unternehmen).

Darüber hinaus mögen wir Hardware. Eine der schwierigen Disziplinen im Innovationsfeld. Aber wir haben neben dem eigenen Know-how Kooperationspartner an Hochschulen, mit denen wir gemeinsam Prototypen löten, basteln oder drucken können.

Und natürlich können wir Software: Front-End, Back-End, iOS- oder Android-Apps. Da sind unsere Entwickler zu Hause.

Das alles entwickeln wir agil, in kurzen Zyklen, unter ständigem Feedback. Und nein, es sind nicht die großen Budgets, welche die Innovation hervorbringen. Klein mit einem Minimum Viable Product (MVP) anfangen und es Schritt für Schritt ausweiten. Das ist die Philosophie des Lean Start, das hat sich bewährt, das machen wir auch so.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Interesse an einem Gespräch haben. Wir zeigen Ihnen gerne, was wir in der noch kurzen Geschichte der ifp Software GmbH schon realisiert haben. Und wir überlegen gerne gemeinsam, was ein guter Schritt für Ihr Unternehmen auf dem Weg der Digitalisierung sein kann.